Kartendrucker

Kartendrucker

Ein eigenes Kartendrucksystem für Unabhängigkeit und Flexibilität

Plastikkartendrucker der neusten Generation sind deutlich kleiner als ein Tintenstrahl- oder Laserdrucker und lassen sich daher problemlos an jedem Arbeitsplatz integrieren. Das bedruckbare Format der Karten von 85,60 mm x 53,98 mm entspricht einer Krankenversicherungskarte, dem neuen elektronischen Personalausweis usw.

Optional können mit aktuellen Plastikkartendruckern auch kontaktlose (RFID) Karten, kontaktbehaftete Karten und Magnetstreifen beschrieben und ausgelesen werden.

Plastikkartendrucker werden je nach Anwendungsbereich für unterschiedliche Druckverfahren angeboten:
Thermosublimation
Die Farbe wird vom Farband direkt auf die Karte „aufgedampft“ (sublimiert). Hiermit ist eine Farbtiefe von 16 mio. Farben realisierbar. Nach erfolgtem Druck wird automatisch ein farbloses Overlay zum Schutz der Karte aufgetragen.
Thermotransfer
einfarbiges (monochromes) Druckverfahren, welches hauptsächlich zum personalisieren vorgedruckter Karten verwendet wird. Die Farbe wird direkt auf die Oberfläche der Karte übertragen. Monochrom-Farbbänder sind in den unterschiedlichsten Farben verfügbar.
Retransfer
zweistufiges Druckverfahren, bei dem zunächst eine Folie spiegelverkehrt farbig bedruckt und anschliessend auf die Karte laminiert wird. Dieses Verfahren ist besonders für Karten mit ungleichmäßiger Oberfläche (RFID-Karten) geeignet. Ein weiterer Vorteil besteht im „randablaufenden“ Druck, welcher nur mit diesem Druckverfahren realisierbar ist.
Thermo-Rewrite (TRW)
einfarbiges (monochromes) Druckverfahren, mit dem spezielle Plastikkarten mit thermosensitiver Beschichtung mehrfach beschrieben und wieder gelöscht werden können. Dieses Druckverfahren benötigt keine zusätzlichen Farbbänder, bietet aber eine eher minderwertige Qualität.

Kurznachricht